Jobs
Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (m/w/d) / Professur (W3) für Globale Nachhaltige Entwicklung

Deadline:
March 28, 2019
Area:
Social Sciences, Political Science, International Politics
Institution:
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Location:
Bonn, Germany

Die Philosophische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und das Deutsche Institut für Entwicklungspolitik (DIE) suchen im Rahmen einer gemeinsamen Berufung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Direktorin/Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE, Bonn) mit Professur (W 3) für Globale Nachhaltige Entwicklung an der Universität Bonn

Das DIE ist eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet globaler nachhaltiger Entwicklung. Es wurde 1964 als gGmbH gegründet und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) als Gesellschafter getragen. Aufgabe des DIE ist es, auf der Grundlage unabhängiger wissenschaftlicher Forschungstätigkeit für den Bereich der Entwicklungspolitik Beratungs- und Ausbildungsaufgaben durchzuführen. Die multiperspektivische und transdisziplinäre Forschung des DIE zu politischen, ökonomischen, sozialen und ökologischen Fragen globaler nachhaltiger Entwicklung will Möglichkeiten, Erfolgsfaktoren und Hindernisse einer am globalen Gemeinwohl orientierten Politik und internationalen Zusammenarbeit verstehen und entsprechende Ergebnisse in die transformative Politikberatung in Deutschland, Europa und international sowie in die Ausbildungsformate am DIE einbringen. Im Rahmen der Bonner Allianz für Nachhaltigkeitsforschung kooperiert das DIE mit der Universität Bonn und wirkt an dem in Gründung befindlichen Innovation Campus Bonn for Sustainability and Global Change (ICB) an der Universität Bonn mit. Die/ Der künftige Direktorin/Direktor gestaltet den Aufbau des ICB - insbesondere dessen Forschungsprogramm - mit und trägt zur Lehre an der Universität Bonn in diesem Feld bei.
Gesucht wird eine strategisch denkende und integrative Führungspersönlichkeit, die gemeinsam mit dem Kuratorium des Instituts sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die exzellenten Leistungen des Instituts in Forschung, Beratung und Ausbildung gewährleistet und es weiter national, europäisch und international vernetzt. Grundlage hierfür ist der Nachweis international sichtbarer Forschungsergebnisse zu Fragen der globalen nachhaltigen Entwicklung, Forschungserfahrung in Entwicklungsländern und Erfahrung in der Drittmittelakquise. Bewerberinnen und Bewerber müssen über ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten, hohes Verhandlungsgeschick sowie über Leitungserfahrung in größeren Zusammenhängen verfügen. Mit Blick auf das etwa 90-köpfige wissenschaftliche Team und das vielfältige Portfolio des Instituts (Forschung, Beratung, Ausbildung, Kommunikation) ist Offenheit für interdisziplinäre Kooperation mit Politik-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften unerlässlich. Erwartet wird zudem Erfahrung in und starkes Interesse an der Beratung von Bundes- und Landesministerien sowie nationalen, europäischen und internationalen Einrichtungen. Fließende Kenntnisse der deutschen und der englischen Sprache (in Wort und Schrift) sind Voraussetzung, entsprechende Kenntnisse einer weiteren, für das Aufgabenfeld des DIE relevanten Sprache sind von Vorteil.
Die Einstellungsvoraussetzungen richten sich nach § 36 Hochschulgesetz NRW.
Die Universität Bonn und das DIE setzen sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie sind als familiengerechte Einrichtungen zertifiziert. Die Universität Bonn verfügt über einen Dual Career-Service. Ziel der Universität und des DIE ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz und dem Bundesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Die Universität Bonn und das DIE erwarten, dass die/der zu Berufende bereit ist, den Lebensmittelpunkt nach Bonn oder in die Region zu legen.
Die W 3-Professur für Globale Nachhaltige Entwicklung wird an der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn angesiedelt und richtet sich nach dem „Jülicher Modell" (Beurlaubungsmodell). Das vorgesehene Lehrdeputat an der Universität Bonn beträgt 2 SWS. Die Besetzung der Professur erfolgt unbefristet, die Bestellung als Direktorin/Direktor erfolgt durch die Gesellschafter (BMZ und MKW) zunächst für drei Jahre, eine Wiederbestellung in der Regel für jeweils weitere fünf Jahre ist möglich (Gesellschaftsvertrag DIE, § 10 Abs. 2 sowie Public Corporate Governance Kodex des Bundes Nr. 5.1.2 i. V. mit § 2 Abs. 1 und 2 der Anlage 5 zu Teil B, in Verbindung mit dem Public Corporate Governance Kodex des Landes Nordrhein-Westfalen, Ziffer 3.2).
Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, ihre Unterlagen in englischer Sprache (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Angabe von eingeworbenen Drittmitteln, Verzeichnis der Lehrveranstaltungen, falls vorliegend Lehrveranstaltungsevaluationen, Beschreibung der bisherigen Leitungs- und Beratungserfahrung, Zeugnis- und Urkundenkopien) und ein Konzept zur Entwicklung des Instituts und der Kooperation mit der Universität Bonn dem Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Bonn (Am Hof 1, D-53113 Bonn) in elektronischer Form (PDF-Datei mit max. 15 MB an philfak.berufungen@uni-bonn.de) bis zum 28.03.2019 einzureichen.

"CareersCampus is amazing! I found my scholarship there! It is the first international database for student funding…! "

Parnesh Sharma, M.Phil., University of Cambridge